Wir sind die FreiZeitReiter

Wieder ein Verein mehr? Nein, eine Gemeinschaft, die sich aufgrund einer geteilten Passion einander verbunden fühlt, eine Gemeinschaft von Menschen, die den Spaß und das Freiheitsgefühl mit dem Freizeitpartner Pferd erleben will. Jeden Tag aufs Neue.

Ein guter Teil der heute unorganisierten Freizeitreiter war schon Mitglied in einem klassischen Reit-Verein. War! Doch dort fanden sie scheinbar nicht, was sie suchten. 80 Prozent der Reiter wollen das Natur-Erlebnis auf dem Pferderücken. 750.000 Reiter wollen mit Ihrem Pferd raus in die Natur, wollen den Wind um die Nase spüren, die Kraft und die Lebensfreude des Pferdes unter sich fühlen, das Knarren des Sattelzeugs und das leise Geräusch, das die Hufe des Pferdes auf einem weichen Waldboden verursachen hören, sie lieben den Duft von Leder und Pferdeschweiß und das Gefühl, mit dem Partner Pferd nach traumhaften Ausritten durch den Sonnenuntergang nach Hause in den Stall zu kommen. Viele träumen davon, doch die wenigsten tun es – denn sie können es einfach nicht!

Die meisten Reiter und Pferde sind nicht für Ritte in die freie Natur ausgebildet. Früher war das normal, die Pferde wurde in einer Gebrauchsreitweise ausgebildet, aus der sich die heutige Spezialisierung in verschiedenen sportlichen Ausrichtungen wie Dressur und Springen herauskristallisierte. Pferde und Reiter sind heute oft Experten in ihrem jeweiligen Schwerpunkt, aber allzu oft auch.. Fachidioten.– Das Wissen, Pferde für den vielseitigen Gebrauch auszubilden, ist scheinbar verloren. Pferde scheuen, Reiter haben Angst, Angst überträgt auf das Pferd – ein Teufelskreis. Kaum eine der heutigen Ausbildungsmethoden hilft. Kein vernünftiger Mensch würde einen Reiter mit einer reinen Dressurausbildung in einen Spring- oder gar in Vielseitigkeitsparcours  schicken. Beim Geländereiten wird darüber allerdings nicht nachgedacht, obwohl gefahrloses Geländereiten neben einer Dressur- und Springausbildung eine intensive Reitausbildung im Gelände voraussetzt. Leider gibt es kaum Trainer in Deutschland, die eine solche Ausbildung leisten können. Das wollen wir ändern!

Für Die FreiZeitReiter sind der Reitplatz und die Reithalle zur Ausbildung und zur Festigung der Beziehung Mensch-Pferd da, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Das Ziel, mit seinem Pferd überall hinreiten zu können, ob in die Eisdiele im Nachbardorf, als Teil des Fanfarenzuges beim nächsten Stadtfest oder ganz still und bedächtig allein über verschlungene Pfade reitend, die Geräusche der Waldbewohner aufmerksam, aber gelassen, lauschend.

Vertrauen, Respekt, Gelassenheit, Sitz und Führung. Unsere Trainer zeigen lehren die Grundlagen, endlich entspannt die Natur auf dem Pferderücken erleben zu können. Sie füllen die Begriffe mit Bodenarbeit, um Respekt, Vertrauen und die Führung zu erwerben. Und Sitz- und Reitschule komplettieren das Paket.

Reitweise und Reit-Kleidung sind hierbei vollkommen zweitrangig. Geben wir unserem Pferd Sicherheit und fallen ihm nicht wie der vielzitierte Mehlsack bei jeder Bewegung in den Rücken, sind ihm unsere Klamotten schnurz! Die FreiZeitReiter sind eine Gemeinschaft, in der alle willkommen sind und niemand ausgegrenzt wird. Und genau das macht uns aus, schrankenloses Denken und freundschaftliches Miteinander. Denn bei uns treffen sich Garnichtreiter, Springreiter, Dressurreiter, Jagdreiter, Klassische Reiter, Western Reiter, Fahrer, Wanderreiter, Berittene Bogenschützen, Distanzreiter, Stuntreiter … eben einfach alle!

[youtube http://youtu.be/f8ilrBPPUGM]

Ich reite schon immer in meiner Freizeit, warum will ich nun ein FreiZeitReiter sein?

  • Weil ich mit meinem Pferd endlich stressfrei und gelassen eine der letzten Freiheiten genießen will.
  • Weil die Philosophie der FreiZeitReiter und der Gebrauchsreiterei wieder Fuß fassen muss in der Deutschen Reiterei!
  • Weil eine starke Gemeinschaft mehr bewegen kann, als ich allein!
  • wenn meine Gemeinde eine Pferdesteuer einführen will – sind wir da!
  • wenn mein Stall in den Fluten untergeht – denken wir uns etwas aus!
  • wenn ich Fragen habe, helfen unsere Seminare zu verstehen!
  • wenn ich lernen will, kommen wir mit unseren Trainern zu Dir!
  • wenn mein Reitstall etwas Action braucht – kommen wir und organisieren gemeinsam ein Event!
  • wenn mein Pferd und ich eine Auszeit brauchen – bieten wir Spiel und Spass bei unseren Festivals!
  • und wenn ich Ausrüstung rund ums Pferd anschaffen muss – bekommen wir dicke Rabatte bei unseren Partnern!

Wieso schreiben wir uns so komisch? Ganz einfach:

Der FreiZeitReiter

…ist Frei in der Wahl von Reitweise und Pferderasse, er nimmt sich…

…Zeit für umfassende Ausbildung seines Freizeitpartners und sich selbst und als…

…Reiter fühlt er sich der Tradition reiterlichen Verhaltens und artgerechter Haltung ebenso verpflichtet wie eines immerwährenden Lernprozesses – denn als Reiter lernt man bekanntlich nie aus.

Und genau das wollen wir uns immer wieder ins Gedächtnis rufen und bewusst leben! Gefällt dir? Dann mach mit und hilf uns, eine tolle Gemeinschaft ganz nach Deinem Geschmack zu bauen!

Auf! Schnupper rein! Die Trainer Tipps und Tricks
Oder besuch doch unser nächstes Seminar?

 

Mitglied werden ist ganz einfach. Formular ausfüllen, absenden und in wenigen Minuten bekommst Du eine Bestätigungs-E-Mail. Sofort kannst Du nette Leute kennenlernen und die Vorteile dieser Community nutzen. Mitglied werden

 

 

– Unsere Kooperationspartner –
logo_VPPH