Kein Artikelbild

Lass dir helfen!

Es gibt wohl kaum einen Pferdebesitzer, der nicht bei einem Glas Bier zugibt, dass es etwas zu verbessern gibt.
Das kann die Galopptraversale sein
das kann das Pferd sein, dass im Gelände nach allem grabscht, was grün ist
das kann das Pony sein, dass sich nicht einfangen oder verladen lässt
das können Probleme beim Aussitzen sein, beim Angaloppieren, und so weiter

Die Liste ist lang und wer kritisch genug ist, kennt seine Schwächen. Das gilt auch für erfahrene Reiter, die regelmäßig einen Trainer in Anspruch nehmen, der kleine Fehler korrigiert und sie wieder grade aufs Pferd setzt, denn niemand ist perfekt. Aber Reiterfehler sind gefährlich. Sie belasten die Gesundheit des Pferdes und können sogar die Ursache von Unfällen sein.

Die wenigsten Freizeitreiter haben aber die Chance auf regelmäßigen Unterricht. Sie sind vielleicht nicht mobil, sie kennen keinen Trainer, der zu ihren Ansprüchen passt, eine entsprechende Qualifikation hat und auch noch bezahlbar ist.

Für uns Freizeitreiter ist es außerdem wichtig, dass wir uns ernstgenommen und verstanden fühlen. „Jetzt gib dem mal so richtig..,“ wollen wir nicht hören.

Also was tun?

Du suchst einen Trainer, der Freizeitreiter unterrichtet, der deine Ansprüche versteht, weil er deine Sprache spricht und sich auf dich und dein Pferd einlässt?

Dann melde dich bei den FreiZeitReitern e.V. an. Für zwei Euro im Monat bekommst du kompetente Unterstützung und vor allem Hilfe bei der Suche nach einem Trainer in deiner Region.
Und wer weiß, vielleicht treffen wir uns schon bald zum FreiZeitReiter Cup?

Und so geht’s!

Anmeldung im Forum unter www.diefreizeitreiter.de
Mitglied werden und dann per Mail: deine Postleitzahl und deine Reitweise mitteilen.
Wir suchen für dich deinen Trainer und laden dich außerdem zu Kursen und Seminaren in deiner Region ein.