Kein Artikelbild

Niederaula: Gemeindevorstand lehnt Pferdesteuer ab

Bei der Diskussion über geeignete Entschuldungsmaßnahmen ist im nordhessischen Niederaula in den vergangenen Wochen mehrfach auch über die Einführung einer Pferdesteuer gesprochen worden. Der Gemeindevorstand der 5000-Einwohner-Kommune hat aber gestern Abend beschlossen, der Gemeindevertreterversammlung von der Erhebung einer Pferdesteuer abzuraten. Das Thema dürfte damit in Niederaula vom Tisch sein.

Robert Kuypers