Kein Artikelbild

Pferdesteuer, Stand der Dinge

Hessens Politiker befinden sich in der politischen Sommerpause. Das bedeutet, dass in den nächsten Wochen kaum mit neuen Pferdesteuerplänen zu rechnen ist. Grund ist aber auch die ausstehende Beurteilung des Oberverwaltungsgerichts in Kassel. Dort liegt die Satzung zur Pferdesteuer in Bad Sooden-Allendorf vor. Reiter, Züchter, Landwirte, Pferdebesitzer, Pensionsstallbetreiber, Schmiede, Tierärzte, Besitzer von Reitsportgeschäften, Futtermittelfirmen, Reittherapeuten, Physiotherapeuten für Pferde, Tierschützer, Osteopathen für Pferde, Reitlehrer, Wanderreitbetriebe, die Deutsche Reiterliche Vereinigung, die Vereinigung der Freizeitreiter- und Fahrer, der Bund der Steuerzahler, der Verband mittelständischer Betriebe, der Deutsche Olympische Sportbund, der Bauernverband, das Aktionsbündnis Pro Pferd und viele nicht-organisierte Reiter hoffen, dass das Gericht erkennt, dass eine Besteuerung eines Sports, der als Gesundheitssport anerkannt ist, der Kinder an die frische Luft bringt, der einer der wenigen von Mädchen favorisierten Sportarten ist und schließlich auch für viele ein Lebenstraum ist, kein geeignetes Mittel ist, einen Haushalt zu konsolidieren. Bei Fragen, Sorgen und Anregungen stehen wir als Ansprechpartner gerne zur Verfügung.