Kein Artikelbild

Ritt ums Wunderburger Moor

Am späteren Nachmittag war endlich wieder Zeit zum Reiten. Das Wetter ist zZ perfekt, die Insekten schon deutlich weniger – das muss genutzt werden.
 
Plan war, über ein Stoppelfeld eine Abkürzung in den Wald rund ums Wunderburger Moor zu nehmen. Der Acker war aber bereits umgegrubbert, dann reiten wir natürlich nicht mehr drüber. Also den gewohnten Weg, der ist auch schön. 😉 Später war ein Weg zur Hälfte weggepflügt. Leider passiert das immer wieder.
 
 
 
 
 
Nunja, noch reicht er für uns. Schon unterwegs habe ich überlegt, was ich wohl berichten könnte. Es war eigentlich nichts besonderes passiert… Ein ist entspannter Ritt, wir sehen Rehe, Hasen, Bussarde und andere Wildtiere, ich kann die Seele baumeln lassen und Kraft tanken, die Ponys haben Lust sich zu bewegen, sind super lieb und geben mir das Gefühl eine zeitlang Teil der kleinen Herde zu sein. Also doch sehr besonders, nur zum Glück nicht selten. ❤️